De.AmazingHope.net (Auf der Startseite) De.AmazingHope.net

Breit ist der Weg ins Verderben, ist schmal der Weg zum Himmel!

Ausgangspunkt, was kann ich tun?

409_uzka_je_cesta_do_nebe.jpg

Breit ist der Weg ins Verderben, ist schmal der Weg zum Himmel!

Hinzugefügt: 05.04.2011
Aufrufe: 248267x
Themen: Ausgangspunkt, was kann ich tun?
PrintTisk

"Geht durch das enge Tor großes Tor und breit der Weg, der zur Verdammnis führt, und viele sind diejenigen, die durch sie in Kraft. Strait ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige finden." (Matthäus 7, 13.14)

Zwei Straßen, die hier diskutiert wurden, führt in die entgegengesetzte Richtung, ist eine enge und holprige, der andere ist breiter und glatter, aber führt zur Zerstörung.

Diejenigen, die diese beiden Straßen sind unterschiedlich, beachten hinsichtlich der Art, Art der Kleidung und Verhalten. Diejenigen, die den schmalen Weg gehen, sind ernst und aufrichtig, aber fröhlich. Die Art, wie sie offen ein Mann voller Schmerzen, die auch selbst geleitet. Sie sehen seine Spuren, und es fand Trost. Wenn Sie nach ihr zu gehen, spricht von Freude und Glück, das sie erwarten am Ende.

Diejenigen, die durch eine breite gehen, beschäftigt mit dem Gedanken an weltliche Vergnügen. Kostenlos in Heiterkeit und Freude und alle denken nicht an das Ende seiner Reise zu frönen.

Entlang des Weges kann der Tod mit ihren weltlichen Denken, Egoismus, moralischen Verfall, seinen Stolz und Unehrlichkeit alle kommen. Gibt es einen Ort für Ideen und Lehren eines jeden Menschen. Jeder ist frei, ihre Neigungen zu folgen und tun, was er seiner Eigenliebe Befehle. Wenn Sie sich zu ruinieren wollen, müssen wir nach dem Weg fragen, denn die Pforte ist weit und geräumig Straße, und unsere eigenen Füße auseinander mit Blick auf den Pfad, der im Tod endet.

Der Weg des Lebens ist schmal und das Tor knapp. Wenn Sie einige Sünde, die tief in dir verwurzelt ist klammern, werden Sie feststellen, dass das Tor zu schließen ist, und Sie können nicht weitergeben. Um auf dem Weg Gottes, verzichten müssen ihre eigenen Wege, ihren eigenen Willen, ihre Gewohnheiten und nichtchristliche Weise. Wer die Nachfolge Christi nicht durch weltliche Ansichten regiert zu werden, oder die säkulare Normen zu erfüllen.

Der Weg zum Himmel ist zu schmal, um sicherzustellen, dass nach dem Pomp ritt Jet-Set ist zu eng für die egozentrischen und ehrgeizige Pläne, zu steil und holprig, so dass für ihre Fans auf Komfort zu erhöhen. Christus das Schicksal war harte Arbeit, Geduld, Aufopferung, Schande, Armut, und ziehen Sünder. Wenn wir in das Paradies Gottes eingehen müssen unser Schicksal das gleiche.

Sie sollten nicht zu dem Schluss, dass der Weg nach oben ist hart, während die leicht nach unten. Entlang der Straße, die bis zum Tod, den Schmerz und Strafe, Trauer und Enttäuschung führt, gibt es Warnungen, dass wir nicht anhalten würde. Gottes Liebe ist blind und kompliziert die eigensinnigen Menschen ihrer eigenen Vernichtung. Es ist wahr, dass Satan attraktiv zu sein scheint, aber es ist alles ein Trugschluss, begleitet den Weg des Bösen in der Form der Betreuung von bitterer Reue und Verfall. Wir können davon ausgehen, dass es angenehm ist, mit Stolz und weltlichen Ehrgeiz fahren, aber am Ende den Schmerz und die Trauer.

Selfish Pläne für uns kann einen schmeichelhaften Versprechungen, und wir hoffen, Vorteile bieten, aber wir finden, dass unser Glück vergiftet ist und unser Leben hat auf den bitteren Geschmack der Hoffnung für unser eigenes Ego zentriert. Vielleicht ist das Tor auf dem Weg nach unten, um den Glanz und mit Blumen geschmückt, aber Dornen wachsen auf diese Weise. Das Licht der Hoffnung, dass aus dem Tor, allmählich verblassen, bis sie an die Dunkelheit der Verzweiflung, ein Mann, der diesen Weg hinab in den Schatten der ewigen Nacht geht dreht glänzt.

Der Weg zum Himmel ist schmal, aber alles, was sie finden konnte. Ihr Vater deutlich markiert die Hand aus. Jeder gottesfürchtige Sünder kann in einem reinen und heiligen Lichte wandeln. Obwohl der Weg nach oben ist manchmal schwierig und oft langwierig, auch als Christen müssen manchmal schleppenden und ertragen Not, werden glücklich vorwärts und vertrauensvolle als Kind in die liebevolle Führung derer, die "Wächter die Füße seiner Heiligen" (1. Samuel 2,9) . Ob Sie daran, dass die Art und Weise es, es führt schließlich zu den Villen, die Christus hat für diejenigen, die ihn lieben vorzubereiten. "Der Pfad der Gerechten ist wie helles Licht, leuchten immer mehr bis zum vollen Tag." (Sprüche 4:18)

Zeichen der Zeit, 22. Juni 1904


In Verbindung stehende Artikel aus der Kategorie - Ausgangspunkt, was kann ich tun?

2nd Leben zu erreichen?

84_cesta_ke_kristu.jpg Menschen sind Geschöpfe in der edlen Eigenschaften und Geschenke gemacht. Er war klug und Wohlbefinden und lebte im Einklang mit Gott. Seine Gedanken waren rein und heilig. Zum Ungehorsam und Übertretung ...
Hinzugefügt: 07.09.2010
Aufrufe: 74547x

Gott und Ungerechtigkeit in der Welt

314_ukrizovani.jpg Warum gibt es so viel Böses und Leiden? Warum greift Gott nicht ein und tun Sie etwas? Viele Menschen fragen sich, ob Gott war so lange her, würde etwas getan zu ...
Hinzugefügt: 17.01.2011
Aufrufe: 131643x

Video - JESUS

199_film_jezis.jpg JESUS John Heyman betrachtet wird und auch die am meisten übersetzte Film in der Kinogeschichte.Dieser Film ist historisch eng auf das Leben von Jesus Christus.Wer ist Jesus? Diese Frage versucht zu ...
Hinzugefügt: 03.11.2010
Aufrufe: 186647x

Wie finde ich Gott?

372_jak_najit_boha.jpg In jedem Menschen ist in der Sehnsucht nach Gott codiert. In der Vergangenheit Menschen seit Generationen verschiedene Götter zu ihren eigenen Bedingungen geschaffen, und auch heute Menschen haben den Wunsch, etwas ...
Hinzugefügt: 07.03.2011
Aufrufe: 157856x

Warum haben die religiösen Menschen zu leiden haben?

193_trpici_verici.jpg Sicherlich haben Sie sich jemals gefragt, warum so viel Leid in der Welt. Ja, das ist unser Land nun vom Bösen als Satan, der in unserem Land gestürzt wurde ausgeschlossen. Er ...
Hinzugefügt: 29.10.2010
Aufrufe: 97815x

De.AmazingHope.net - Breit ist der Weg ins Verderben, ist schmal der Weg zum Himmel!